Zurück zur Übersicht

Neueröffnung des Möbel Lübbering Küchenstudios in Fürstenau.

Der Erfolg braucht Visionen

 

FÜRSTENAU: „Du musst jetzt anfangen, Dein Unternehmen für die Zukunft auszurichten.“ Mit diesen Worten gab der Hamburger Unternehmensberater Rolf Thiele einen entscheidenden Impuls für die weitere Entwicklung der Möbel Lübbering GmbH aus Wietmarschen-Lohne. Geschäftsführer Michael Lübbering jedenfalls fühlte sich in seinen eigenen Visionen und Planungen bestätigt, die mit der Eröffnung des Möbel Lübbering Küchenstudios in Fürstenau jetzt ihren vorläufigen Höhepunkt fanden.

Gemeinsam mit Thiele, der das Unternehmen seit der Gründung im Jahr 1995 begleitet, wurde 2007 ein 3-Stufen-Zukunftskonzept entwickelt, das in seiner visionären Ausrichtung elementare Fragen stellte: Wo sehe ich das Unternehmen im Jahr 2014 (Stufe 1), wo im Jahr 2021 und schließlich 2028? Die Ausgangssituation war grundsolide. Zum Jahreswechsel 2006/07 beschäftige die Möbel Lübbering GmbH im Möbelhaus und im Küchenstudio inklusive Verwaltung, Montage und Hausservice 25 Mitarbeiter. Das Unternehmen hatte sich rasch, mitunter rasant entwickelt und als feste Größe im Markt etabliert. Es galt also, die Ziele für das Jahr 2014 zu definieren. Eine Verdopplung des Umsatzes war ein ambitioniertes, aber im Rahmen des wirtschaftlichen Wachstums zwingend notwendiges Vorhaben. Um dieses Ziel zu erreichen mussten strukturelle Anpassungen vorgenommen werden. Nach dem Wechsel des Einkaufsverbandes folgte konsequent die komplette Neugestaltung des Möbelhauses inklusive der gesamten Ausstellung. Diese Veränderungen generierten nahezu folgerichtig deutliche Umsatzsteigerungen. Ein äußerlich attraktives Firmengebäude und ein qualitativ und quantitativ optimiertes Sortiment in allen Abteilungen wurden sehr gut angenommen. Dem daraus resultierenden, erhöhten Verwaltungsaufwand wurde mit dem Ankauf des ehemaligen Volksbankgebäudes in Lohne entsprochen. Hier entstand ein modernes Verwaltungsgebäude, das neben den Räumlichkeiten für die Geschäftsführung ausreichend Platz bietet für Buchhaltung, Sachbearbeitung und die Marketingabteilung.

Um die wachsende Zahl der Mitarbeiter/innen wie bei Möbel Lübbering üblich weiterhin aktiv in den Entwicklungsprozess des Unternehmens einzubinden, wurden im Bereich der Betriebsorganisation Anpassungen notwendig. Dem zur Optimierung der Arbeitsabläufe nun ins Leben gerufenen Führungskreis gehören neben der Geschäftsführung sämtliche Abteilungsleiter der Möbel Lübbering GmbH an. In regelmäßigen Sitzungen werden anstehende Fragen und Aufgaben besprochen sowie Zuständigkeiten und Zeitpläne festgelegt. In jährlich stattfindenden Führungskreisseminaren erfolgt zudem unter der Leitung der Unternehmensberatung die Einbindung der verantwortlichen Mitarbeiter in die unternehmerischen Entscheidungsprozesse. „Die Kompetenz und das Engagement dieser Mitarbeiter sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Unternehmensentwicklung“, betont Geschäftsführer Michael Lübbering.

Dem durch die Umsatzsteigerung bedingten erhöhten Warenumsatz waren die vorhandenen, dezentralisierten Lagerkapazitäten im Jahr 2012 nicht mehr gewachsen. So lag die Entscheidung nahe, durch die Schaffung eigener Lagerräume den gestiegenen Anforderungen Rechnung zu tragen. An der Dieselstraße in Lohne entstand 2013 ein hochmodernes Lager- und Logistikgebäude, das den gesamten Warenumschlag des Unternehmens zentral abwickelt. Mit dieser letzten, großen Maßnahme war die 1. Stufe im 3-Stufen-Zukunftskonzept erfolgreich abgeschlossen. Die Vision hatte gegriffen. Mit aktuell 60 Mitarbeitern ist das Unternehmen ordentlich aufgestellt.

Ein Konzept kann jedoch dauerhaft nur erfolgreich sein, wenn man es konsequent weiter verfolgt. Mit dem Blick auf das Jahr 2021 wurde die Idee der Filialisierung zwar nicht geboren, aber in gewohnter Konsequenz in Angriff genommen. Dazu war es notwendig, im Bereich der EDV die notwendigen Grundlagen für die kaufmännische Realisierung zu schaffen. Dem Plan, im Rahmen der 2. Stufe des Konzeptes 5 Filialen zu eröffnen, geht logischerweise die Frage nach dem Standort voraus. Für die erste Filiale fiel die Wahl schließlich auf Fürstenau. Während seiner häufigen, beruflich bedingten Fahrten entdeckte Michael Lübbering die Immobilie nahe der viel befahrenen B214. Die ausgezeichnete und exponierte Lage des Gewerbegebietes Uitdrift erregte seine Aufmerksamkeit. Nach erfolgreichen Verhandlungen mit allen Beteiligten wurde die Immobilie angemietet und zu einem modernen Küchenstudio umgebaut.

Mit der Eröffnung am Donnerstag, den 12. März präsentiert die Möbel Lübbering GmbH am Standort Fürstenau in 20 Ausstellungskojen moderne, hochwertige Einbauküchen namhafter Hersteller für jeden Geschmack und in allen Preisgruppen. Innovative Küchentechnik bekannter Marken wie Siemens, Miele, Blaupunkt und viele mehr runden das Bild eines zeitgemäß und attraktiv konzipierten Küchenstudios ab. Ein besonderes Highlight ist sicherlich die integrierte Kochschule nach dem am Standort Lohne befindlichen Vorbild. Dort werden pro Jahr bis zu 1.000 Koch- und Küchenfans in neuester Küchentechnik wie z.B. Dampfgarern geschult und mit den vielfältigen Möglichkeiten für eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung vertraut gemacht. Auch in Fürstenau können ab sofort Gruppen bis zu 15 Personen nach vorheriger Terminabsprache einen informativen und geselligen Abend unter geschulter, fachkundiger Anleitung verbringen.

Geleitet wird die Fürstenauer Filiale von Martin Krämer, langjähriger und erfahrener Küchenfachberater der Firma Lübbering. Ihm zur Seite stehen, mit ebenso so viel Berufserfahrung, die regional ansässigen Kollegen Bruno Schacht und Ansgar Hartken.

Mit einem Investitionsvolumen von ca. 250.000 Euro für das neue Küchenstudio will sich die Möbel Lübbering GmbH dauerhaft am Standort Fürstenau etablieren. Das beinhaltet für die Zukunft die Schaffung zehn neuer Arbeitsplätze. Somit ist der erste Schritt für das große Ziel bis zum Jahr 2021 getan. Ein Beweis dafür, dass die Realisierung unternehmerischer Visionen auf der Basis ernsthafter, verantwortlicher Entscheidungen machbar ist.


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Was sind Cookies? Einverstanden